Enter your keyword

post

Rede von G.P.Grabovoi auf einer Web-Konferenz zum Thema Coronavirus. Deutsch

Rede von G.P.Grabovoi auf einer Web-Konferenz zum Thema Coronavirus. Deutsch

19.03.2020

Grüßt bitte alle Teilnehmer dieses Treffens in meinem Namen. Jetzt möchte ich vorschlagen, die Technologien zum Schutz und zur Heilung von Coronavirus nCoV, das in China in 2019-nCoV gefunden wurde, anzueignen.  Im Sinne meiner Lehre über Gott schlage ich jetzt vor, mit Hilfe des eigenen Bewusstseins die Methoden zum Schutz vor einer Ansteckung mit Coronavirus dieses Typs anzueignen und daraufhin die Methoden zur Neutralisierung von Coronavirus im Falle einer Ansteckung sowie die Methoden zur Heilung vor Krankheiten, die durch dieses Virus verursacht werden können.

Als Methoden zum Schutz vor einer Ansteckung mit Coronavirus kann das eigene Bewusstsein benutzt werden, und zwar auf dem Aspekt basierend, dass Gott das Bewusstsein als aktiv agierend sowohl mit der äußeren Realität als auch mit dem physischen Gewebe des Körpers erschaffen hat. Daher besteht die erste Methode in diesem Fall darin, die Struktur der äußeren physischen Realität, in der das Coronavirus vorhanden ist, von der Struktur zu trennen, in der das Bewusstsein direkt mit dem physischen Körper des Menschen verbunden ist. In diesem Fall handelt es sich um eine Technik, bei welcher das Bewusstsein zuerst auf das rechte Kniegelenk und dann auf das linke Kniegelenk konzentriert wird. Anschließend muss das Bewusstsein so ausgeweitet werden, dass ihr quasi von den Kniegelenken aus ihr Gehirn betrachtet und das Gehirn klar wahrnehmt. Und dann versucht ihr während der Atmung wahrzunehmen, dass die Atmung an der Sättigung des Gehirns mit Sauerstoff beteiligt ist. Und bei dieser Methode schaltet ihr mit eurer physischen Atmung ständig die Struktur der äußeren Realität ab, in der sich das Coronavirus befindet.

Diese Methode kann auch verwendet werden, um irgendwelche Gegenstände im äußeren Raum von Coronavirus zu entkeimen. Hierfür müsst ihr zwei sich kreuzende Strahlen von den Knien aus in Richtung dieser Objekte ausrichten.

Die zweite Methode besteht darin, dass die Funktionen der physischen Materie des Gehirns zum Schutz vor einer Infektion durch das Coronavirus und im Prinzip vor jeder anderen Art von Virus benutzt wird. In diesem Fall können wir betrachten, wie die Informationsübertragung auf der Ebene der elektromagnetischen Wellen von einem Gehirnbereich zum anderen erfolgt.

Da das Gehirn unter dem Gesichtspunkt der Erschaffung des Menschen durch Gott einen unendlich umfassenden Kontakt mit der gesamten äußeren Realität hat, und dieser Punkt bzw. dieser Bereich sich hauptsächlich im geometrischen Zentrum des Gehirns befindet, müsst ihr mit Kraft eures Bewusstseins das Gehirn wahrnehmen bzw. es quasi von oben betrachten. Und die Welle, die sich von einem Punkt bzw. Bereich des Gehirns zum anderen bewegt, muss mit Willenskraft ungefähr im geometrischen Zentrum des Gehirns platziert werden. In einigen Fällen kann es von Vorteil sein, sie dem Bereich der Hypophyse des Gehirns näher zu bringen und mitzuverfolgen, wie diese Welle unendlich hoch entlang des Kontaktes des Gehirns mit der gesamten äußeren Realität nach oben steigt. Und in diesem unendlich fernen Bereich muss die Information des Coronavirus durch Willensanstrengung wie auf einer flachen Projektion kenntlich hervorgehoben und entfernt werden.

Wenn zum Beispiel die erste Methode die Eigenschaft hat, relativ lange aktiv in der Steuerung zu bleiben, und zwar einen, zwei, drei Tage lang, ist es wünschenswert mit der zweiten Methode häufiger zu arbeiten. Das ist nämlich die Methode, bei welcher die biologische Gehirnaktivität und die Wechselwirkung des Bewusstseins mit ihm benutzt wird.

Als Nächstes, eine dritte Methode. Das ist die Methode zur Neutralisierung des Corona-Virus, wenn die Ansteckung bereits stattgefunden hat. Hierfür verwenden wir eine relativ allgemeine Technologie. Ihr sollt euch bemühen, das Licht eures Bewusstseins mit einer sehr hohen Geschwindigkeit – schlagartig – in das Innere eures Körpers einzuführen, und zwar zwischen den Zellen und in die Bereiche, wo Ansteckungsherde existieren. Sie können sich als ein Leuchten zeigen, normalerweise mit einer gelblichen Färbung. Wenn es sich konkret um das Coronavirus nCoV von 2019 geht, gibt es dort im Zwischenzellraum noch Schattierungen in rosa.

Mit einer Willensanstrengung sollte dieses Leuchten bzw. Licht, welches das Coronavirus optisch erzeugt, von den Zellen abgekoppelt und in den Raum neben dem physischen Körper hinausgeführt werden, und zwar so, dass dieser Raum die Haut des Menschen nicht berührt. Es ist klar, dass diese Methode sowohl für sich selbst als auch für andere Menschen als Hilfe gemacht werden kann.

In diesem Raum, der neben euch liegt, muss konkret die Information des Coronavirus so hervorgehoben werden, dass sie auf der inneren Fläche dieses Raumes, der einem Parallelepiped ähnlich ist, liegt. Mit der Kraft des Bewusstseins sollte der Druck in diesem Raum soweit erhöht werden, dass die Funktionen des Coronavirus zum Stillstand gebracht bzw. neutralisiert werden. Es werden beispielsweise beim Druck über 11 Atmosphären die Funktionen von Viren meistens gestoppt, insbesondere wenn dieser Druck konkret in die genetische Struktur des Virus eingeführt wird. Des Weiteren, wenn ihr euch mit eurem lokalen Anteil des Bewusstseins im Inneren dieser Parallelepiped-ähnlichen Form befindet, sollt ihr mit der mit Vernunft versehenen Komponente auf die Handlungen des konkreten Virus, der aus dem Organismus hinausgeführt wurde, schauen. Das heißt, ihr sollt versuchen zu verstehen, welches Programm des konkreten materiellen Coronavirus in Bezug auf euch in sich hat, wie es konkret auf eure Ereignisse und die Struktur eures Körpers auswirkt, bzw. was genau es beeinflussen will. Da ihr irgendwelche Pläne, irgendwelche zukünftigen Ereignisse habt, solltet ihr euch bemühen, hier die Verzweigungen seines Einflusses auf die Struktur der zukünftigen Ereignisse zu betrachten. Nun, da diese Technologie im Prinzip für jedes Virensystem und für jede Art von Viren gilt, können die Informationen aus dem kollektiven Bewusstsein verwendet werden, nämlich die Erfahrung, die bei der Überwindung von virologischen Schäden dort gemacht wurde, wo andere Menschen selbst mit anderen Arten von Viren fertig wurden.

Dabei muss man hier auch verstehen, dass diese Parallelepiped-ähnliche Form immer irgendwo vor euch liegt, jedoch eure physische Haut keineswegs berührt. Wenn ihr versuchen werdet, die Logik der Handlung, die Programmlogik des Virus zu begreifen, wird ein Impuls der schlagartigen Entfernung dieser Information von der Struktur der Diagnostik in Gang gesetzt. Ihr müsst versuchen, einige Bereiche im Raum hervorzuheben, die quasi vor der Flugbahn der zukünftigen Bewegung des Virus liegen, und euch bemühen, eine Fraktion eures Bewusstseins in diese Bereiche einzuführen, damit das Virus sozusagen die Möglichkeiten der Diagnostik seiner Wirkung nicht herabsetzen kann. Seine Dynamik muss In einiger Entfernung vom Körper fixiert werden.

Allerding habe ich jetzt über diejenigen Viren gesprochen, deren Großteil, nachdem ihr den Druck in dieser Parallelepiped-ähnlichen Form erhöht habt, in diesem Fall neutralisiert werden, aber einige davon können sich noch bewegen, deshalb habe ich hierfür die zweite zusätzliche Methode zur deren Stabilisierung und Neutralisierung beschrieben. Dieses im Inneren des Parallelepipeds neutralisierte Virus beginnt von dessen Wänden gleichsam abzufallen und zur Mitte dieses Parallelepipeds hin zu streben, wobei seine Größe ständig abnimmt. Diese beiden Handlungen fallen zusammen. Und hier müssen wir versuchen zu verstehen, wie Gott, der Schöpfer der gesamten Welt, handhaben würde, wenn folgende Frage entstehen würde: Wie würde Er irgendwelche negative Materie oder Information neutralisieren, die irgendwo in seiner Nähe wäre? Das heißt, wo würde Er diese Materie bzw. diese Information hintun? Nun, die geistige einfache Handlung von der Logik her wäre diesen neutralisierten Informationsabschnitt, der bereits nicht mehr gefährlich ist, zum Beginn einer anderen Handlung zu machen. Und hier könnt ihr einfach die Angaben darüber, dass das Virus sich auf dem Weg zum Zentrum zu konzentrieren und zu verkleinern beginnt, so handhaben, dass ihr mit Willensanstrengung bewirkt, dass im Zentrum dieses Parallelepipeds kein Virus mehr existiert, dass es auf dem Weg zum Zentrum sich quasi zerstreut. Folglich ergibt sich, dass ihr vor euch eine vom Virus gereinigte Raum-Ebene habt. Und nachdem es aus dem Körper entfernt wurde, ist es für euch nicht mehr gefährlich, d.h. der Organismus ist vom Virus befreit. Sehr oft kann der Körper sehr schnell, buchstäblich mit einer Steuerung, vom Virus gereinigt werden.

Und dann möchte ich eine vierte Methode zum Erlernen anbieten, wenn der Organismus in dem Fall normalisiert werden muss, wenn es Krankheiten gibt, die durch dieses Virus verursacht werden können. Diese Methode besteht im Prinzip darin, dass ihr die Norm eures gesamten physischen Körpers wahrnehmen sollt. In diesem Fall kann man dann sich von irgendwelchen lokalen Folgen befreien, die im physischen Körper hinterlassen werden können. Hierfür müsst ihr die Auswirkung des Virus, die fern liegt, betrachten, und die Aufmerksamkeit darauf richten, dass es in der Information des Virus der Faktor der Unendlichkeit der Wirkung nicht enthalten ist, was nicht unwichtig ist. Übrigens, das Virus lässt sich somit auf der Ebene solcher instinktiven Reaktionen schnell erkennen.

Als nächstes müsst ihr im Bereich, in dem die unendliche Phase der Entwicklung des Virus fehlt, betrachten, wie sie [Anm. der Übers.: Phase] beispielsweise euren physischen Körper berührt, wenn dem so ist, oder allgemein gesagt, wie sie sich ausbreitet. Und hier müssen wir verstehen, dass nicht jede Virusinfektion irgendwelche Folgen für das menschliche Gewebe hat. Und in dem Teil, in dem ein Kontakt mit dem Gewebe möglich ist, muss die Information, in welcher der Faktor der Interaktion mit der Unendlichkeit beim Virus fehlt, durch eine unendliche Fraktion ersetzt werden. Aufgrund der Tatsache, dass das Virus eine beachtliche Dynamik aufweist, sollte eine spezifische Handlung verwendet werden, nämlich, sich diesem Bereich, wo das Ersetzen erfolgen soll, annähern und dann schnell das ersetzen. Ihr könnt Symbole verwenden, z. B. das Bewusstsein in Form eines Symbols mit der Zahl „8“ an diesen Punkt bringen und dann auf der rechten Seite sehr schnell die Acht in horizontaler Position erzeugen, d.h. das Symbol der Unendlichkeit zu machen.

Nun möchte ich die Präsentation der Methoden beenden.

 

Some Toughts (2)

  1. Elke Zimmermann
    added on 24 Mar, 2020
    Reply

    Thank you very much for the translation INTO German, very good help!
    Is there a possibility to print the text ? I’LL have to ride it more times.

    Herzlichen Dank,
    Gruss Elke ZIMMERMANN

    • anette wolf
      added on 30 Mar, 2020
      Reply

      Hallo Elke,
      ich habe den Text dieser wunderbaren übersetzung markiert, dann kopiert und in einem schreib- Textprogramm (Word, open office usw) eingefügt und gespeichert.
      nun kann ich es speichern und ausdrucken um damit zu arbeiten.
      Licht und liebe
      zum wohle aller
      anette

Add your review

Your email address will not be published.